Disney Vacation Club 

 

Die beste Entscheidung in unserem Leben, trafen wir als wir uns entschieden haben, an dem Programm des DVC teilzuhaben.

Seit dem werden wir sehr familiär mit einem Welcome Home bei unserer Ankunft im Resort begrüßt. Denn wir gehören der großen Familie der DVC Member an, die sich ein Stück Disney gegönnt haben. Disney hat in und um Orlando, in Californien und einigen weiteren Staaten in den USA, sowie mit seinem Partner RCI  weltweit Resorts der gehobenenen Klasse, welche die Member mit ihren Punkten nutzen können. Selbst Kreuzfahrten mit der Disney Cruiseline sind mit der Mietgliedschaft möglich. Doch wie funktioniert es?

 

In den Parks vom WDW sind mehrere Stände des DVC aufgebaut. Dort bekommt man die ersten knappen Informationen, um was es geht und es wird dort ein Termin zum eigentlichen  Informationgespräch mit einem Salesmanager vereinbart, welcher auch einen Rundgang durch die Showrooms im Saratoga Spring Resort für Interressierte anbietet. In einer wirklich sehr schönen und angenehmen Atmosphäre, bei Getränken und Snacks, werden einen die Vorzüge einer Mitgliedschaft erklärt.

 

Was soll ich mir denn da nun kaufen? Denn darum geht es ja eigentlich. Ich kaufe mir ein Kontingent an Punkten, die einen Übernachtungswert für alle angebotenen Resorts beinhalten. Dieses nennt man Timesharing. Ich erwerbe einen prozentualen Anteil einer Immobilie für einen Zeitraum vom fünzig Jahren. Hier kann ich die dafür erforderliche Summe meiner Punkte auf einmal zahlen oder aber über eine 10 jährige Finanzierung in Raten. Dazu kommen noch die jährlichen Kosten der Eigentümergemeinschaft hinzu, die ebenfallls prozentual auf den Wert meiner erworbenen Punkte umgerechnet werden. Die Mitgleidschaft läuft über 50 Jahre. Das heißt, habe ich die Anzal meiner Punkte bezahlt, fallen für mich in diesen restlichen Jahren nach Abzahlung nur noch die jährlichen Kosten der Eigentümergemeinschaft an. Ansonsten brauche ich für meine Unterkunft kein Geld mehr auszugeben.

Sein wir doch mal ehrlich, wie viele Menschen leisten sich einen Urlaub jedes Jahr in einem fünf Sterne plus Resort? Ich persönlich kenne keinen.

Doch genau das ist es, was man sich mit einer Mitgliedschaft im DVC ermöglichen kann. Für uns als absolute Disney Fans war es keine Frage, nicht in dieses Programm zu investieren.

 

Was haben wir denn nun?   Wir sind Mitglieder der Eigentümergemeinschaft im Grand Floridian Resort ( s.o. Bild)

Wir können entweder jedes Jahr für unsere Jahrespunkte in unserem Homeresort Urlaub machen, oder in eines der vielen anderen, die dem Programm angeschlossen sind. Denn nur weil wir uns ins Grand Floridian eingekauft haben, heißt das nicht, dass wir nur da urlauben dürfen. Nein, es stehen uns alle DVC Resorts zur Verfügung. Dabei haben alle den Standart eines fünf Sterne Hotels.  Nur das es sich bei uns nicht um ein normales Hotelzimmer handelt, sondern um ein kleines Deluxe Studio, oder um eine ein, zwei, oder drei Schlafzimmer Villa. Ein Zuhause, weg von Zuhause.

 

Da wir bisher immer nur zu zweit geflogen sind, reichte uns ein Deluxe Studio. Die über 50qm großen Apartments haben einen großen Raum mit Bett und  Schlafsofa, eine Sitzgelegenheit, eine Pantry Küche, Bad, Balkon oder Terrasse. Einige der Resorts haben auch zwei Betten. Die Studios sind für bis zu vier Personen ausgelegt und können auch von Familien mit zwei Kindern gut genutzt werden. Die kleine Küche ist mit Kühlschrank, Kaffeemaschiene, Toaster, Mikrowelle Wasserkocher und Spüle ausgestattet. Es gibt Geschirr und alles was man für den kleinen Abwasch benötigt.  Das Bad ist mit Handtüchern und den üblichen Badutensilien, wie kleine Shanpoo Flaschen, Showergel bestückt, Ein Fön ist ebenfalls vorhanden, wie ein Staubsauger, Bügeleisen und Bügelbrett.

 

Jedes Resort hat mehrer Poolanlagen, sodass man nie weit von seinem Apartment auch einen Pool findet. Handtücher werden gestellt. An den Poolamlagen befinden sich auch die Waschmöglichkeiten für die Studiobewohner, denn diese haben keine Waschmaschine und Trockner im Apartment. Erst ab einem Schlafzimmer hat man auch eine Laundry im eigenenm Apartment.

 

Die größeren Villen (ab einem Schlafzimmer) haben eine voll ausgestattete Küche mit Geschirrspüler E-Herd mit Ofen.

Dort packt man seine Koffer aus und ist Zuhause. Es gibt einem nicht das Gefühl eines Hotelzimmer, sondern dies sich Zuhause fühlen.

 

Deswegen wird man auch an der Rezeption, wie ein Familienmitglied, mit " Welcome Home" begrüßt.

 

 

Bilder vom Disney Vacation Club  Das Saratoga Spring Resort

Vero Beach Resort 

 

Das Wochenende nach meinem Geburtstag verbringen wir entspannt am Strand,  von Vero Beach. 

Zu dem Resort ist zu sagen, wer gemütliche Erholung sucht, ist hier genau richtig. Man kann einfach nur Relaxen, oder man nimmt an den Resortaktivitäten Teil. Es gibt einige kostenlose Aktivitäten, wie das Campfire Sing a long, bei dem wir gestern Abend dabei waren, oder aber man macht bei kreativen Bastelkursen mit. Für alle Alterstufen ist etwas dabei und man nimmt eine bleibende Erinnerung vom Urlaub mit. Über Batikshirts, Herbstkränze, Kerzen, Leinwandmalerei ist einiges dabei, alles für einen kleinen Unkostenbeitrag an der Rezeption zu buchen. 

 

Für unseren jetzigen Aufenthalt haben wir uns einen Refil Resort Mug  gegönnt, so können wir an der Getränkestation uns jederzeit kostenlos den Becher nachfüllen. Es gibt über die üblichen Softdrinks wie Coke, Sprite, Lemonade auch Ice Tea und Kaffee. Der kleine Wind and Waves Market, bietet weiterhin noch kleine Snacks, Knabbersachen und ganz wichtig, verschiedene Muffins. Den Minnie Muffin habe ich mir auf meine Wunschliste geschrieben, für den heutigen Samstag.

Da wir heute den kompletten Tag am Strand verbringen wollen, haben wir uns eine Cabana mit Lounge Liegen gemietet. Die Preise für Members sind betretbar, da der Unterschied zwischen Sonnenschirm mit Liege und der Cabana nur drei Dollar sind, war die Cabana die bessere Wahl.

 

Gestern haben wir noch die Poollanschaft besucht, die Anlage hat von 8:30- 22:00 Uhr geöffnet. Es sind zwei Rettungsschwimmer am Pool, die sehr genau darauf achten, dass die Regeln eingehalten werden. Es gibt einen Turm mit Wasserrutsche und das Piratensegelschiff Tiger Lillie mit Wasserkanonen für die kleineren Kids. Angeschlossen ist noch ein Mini Golf Parcours, ausserhalb der Poollandschaft ist noch ein Shuffelboard, ein Fahrradverleih, sowie eine Art Boccia Platz. Langeweile muss man hier keine haben.

 

Am Strand ist ein Servicepoint zum leihen von Kanus, Paddelboards, Jetski, Bodyboard, man kann Surfstunden nehmen und auf einer Banane sich durch die Wellen ziehen lassen.

 

Was allerdings besonders an diesem Strand ist und von Disney stark unterstützt wird ist, das dieser Strand von Meeresschildkröten zum Eierlegen genutzt wird. In der Legezeit wird von den Mitarbeitern um die Nester ein kleiner Schutzraum angelegt. Es gibt dann zur Schlüpfsaison ein Event an dem DVC Members den kleinen Baby Schildkröten den Weg frei halten, damit sie es ins Meer schaffen. Ähnlich wie bei Moana ( Vaiana), die ja auch mit einem Palmwedel die kleine Schildkröte ins Meer begleitet hat.

Was man an diesem Strand also ausser Muscheln noch findet sind leere Schildkröteneierschalen.

 

Wir können dieses Resort sehr empfehlen. Wer also noch kein DVC Member ist, Florida gerne bereist, Disney verrückt ist, sollte über eine Mitgliedschaft nachdenken, denn die Vorzüge sind unbeschreiblich gut.

 

Nun denn meine lieben Leser und Follower, ich werde für heute offline gehen und das Rauschen der Wellen genießen.

 

Bis dahin Tudellu

Old Key West Resort

Zweimal waren wir mittlerweile schon im OKW Resort. Das erstemal Juni 2017 zu Wilfried's Geburtstag, während unserer Aktivierungsreise für die Greencard. Wir waren in einem Studio, die vom Prinzip alle gleich aufgebaut sind. Dieses hatte unter anderem zwei Queensize Betten, was für uns sehr angenehm war. Dann im Juni 2018, wieder zu Wilfried's Geburtstag, da allerdings in einem One Bedroom Apartment.  Denn diesmal war unser Sohn zu Besuch und wir wollten jedem etwas Privatsphäre geben.

Wir lieben OKW, denn es ist gemütlich, maritim und im Olivia's gibt es das leckerste Frühstück, was wir bisher probiert haben.

 

Das Resort liegt zwar teilweise an einer vielbefahrenen Straße, aber vom Lärm bekommt nichts mit. Um das Resort liegt ein Golfplatz, sodass man von einigen Balkonen den Golfern beim Spielen zuschauen kann.  Das ist manchmal sehr lustig anzusehen. Auch hier, wie im Saratoga Springs, gibt es Wasserwege, welche mit Booten befahren werden, die einen zu Disney Springs bringen. Man kann am Abend dann wählen ob zu Wasser oder auf Land ins Amüsierviertel Disney Springs gebracht werden möchte.

Es gibt mehrere Poolanlagen, eine groß angelegte in der Mitte des Resort. Dort angeschlossen sind dann auch weiter Freizeitmöglichkeiten wie, Tennis, Shaffelboard, Tischhockey usw. Man kann Fahrräder leihen, an Aktivitäten teilnehmen und für Kinder gibt es den Kids Club. Da es ein weitläufiges Resort ist, haben die vom Zentrum weiter entfernt liegenden Apartments, eigene kleine eigene Poolanlagen. Mit Hot Tub, einem doch sehr warmen kleinen Whirlpool, kleinem Spielplatzbereich, Liegen, Stühle mit Tische, Sonnenschirme und den Laundry's für die Studios. Diese haben keine eigene Waschmaschine und Trockner. Die Benutzung ist kostenlos, Waschpulver und Weichspüler kann man mitbringen, oder im Automaten für 1,50 $ pro Päckchen kaufen.

In den kleineren Poolanlagen hat man weniger Gäste und machmal hat man so eine Anlage ganz für sich allein. 

 

Wer mehr als eine Woche dort verbringen kann, der findet hier sehr viele Erholungsmöglichkeiten. Entweder durch einen Pooltag, mit Glück allein in der Anlage, oder gegen einen Kostenbeitrag im Spa Bereich, Massagen, Gesichtsbehandlungen und Manicure. 

 

Wie schön erwähnt, ist das Olivia's zum Frühstück sehr lecker, aber auch die Karte für Lunch und Dinner ist sehr verlockend.  Das Preisleistungsverhältnis stimmt und wer etwas günstiger gestalten möchte, findet am seitlichen Promenadendeck einen Quickservice mit, Sandwiches, Salaten und kleinen Snacks. 

Ab den One Bed Apartments hat man eine vollausgestatte Küche, in der es sich super kochen lässt. Für Selbstversorger perfekt und der Walmart ist 15 Minuten um die Ecke, falls man mal was vergessen hat, oder auf etwas spezielles Appetit bekommt.

 

Die DVC Resorts sind nun mal ein Zuhause, weg von Zuhause und so fühlt man sich dort auch, Welcome home, heißt es nicht umsonst beim Check in.  

Kommentare: 6
  • #6

    Sabine Ehmann (Freitag, 30 November 2018 22:56)

    Wir gehen im januar nach Florida (Orlando) wir möchten in die Universal Studios gibt es da günstige Tikets? Und wir bräuchten für 5 Personen eine Unterkunft in der Nähe. Vom 13.01-16.01.2019

  • #5

    Gabi Zunegg (Donnerstag, 15 November 2018 09:49)

    Schön das ihr das mit Florida geschafft habt. Ich liebe Florida ♥️� und natürlich auch Disney

  • #4

    Kerstin (Freitag, 26 Oktober 2018 20:29)

    Ihr habt alles richtig gemacht! Ich bin so stolz auf Euch und freue mich jeden Tag zu sehen, was ihr Euch geschaffen habt und bis jetzt geschafft habt! Du weisst, wie ich selber bin und trotzdem bin ich mehr als Glücklich, Euch zu kennen, Euch Leben zu sehen. UND das ihr euren Traum von Florida verwirklicht habt, auch wenn ein bisschen mehr Wasser jetzt zwischen uns ist. Bleibt so wie Ihr seid! So lieben wir Euch! Deine Bilder und Berichte sind übrigends immer wieder toll zu sehen und zu lesen. Auch für mich �

  • #3

    Rebecca Grimm (Donnerstag, 11 Oktober 2018 13:46)

    Hallo Carmen
    Ich bin ganz hin und weg von deiner Seite.
    Auf Facebook verfolge ich schon deine Berichte und Fotos etc. Es ist mein Traum mit meinem Mann endlich mal ins WDW zu kommen und das alles mal live zu sehen. Ich bin froh das ich deine Seite mit den ganzen Tipps gefunden habe, ich hoffe sehr das wir bald finanziell diese Reise machen können. Ich freue mich schon auf deine weiteren Berichte und Fotos liebe grüße aus Braunschweig Rebecca Grimm

  • #2

    Renate (Montag, 02 Juli 2018 10:14)

    Hi Carmen
    Ich finde deine Bilder einfach toll, und freue mich jedes mal wenn du was neues gepostet hast. Ich finde es ganz toll , dass du uns mit deinen Bildern und deinen berichten an deine Eindrücke teilhaben lässt. Ich hoffe ja noch sehr viel von Dir zu lesen und zu sehen liebe Grüße und mit meinem Leitsatz i wish is a dream your heart makes comma wünsche ich dir dass all deine Träume noch weiterhin in Erfüllung gehen. (ich bin halt die cinderella) ��

  • #1

    Wilfried (Sonntag, 13 August 2017 17:08)

    Super gut gemacht, weiter so

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.